Dienstag, 24. März 2020

Frauenärzte und deren Umgang

Manchmal staue ich was sich die Frauen von ihren Ärzten alles gefallen lassen. Sie werden verunsichert weil der Arzt ausspricht was er denkt. Er überlegt nicht was das für die Frau für Konsequenzen hat. Sei es, dass er meint das Baby sei zu klein oder zu gross, geschweige denn wenn er sagt der Kopf sein zu gross oder zu klein. Da klingeln bei den werdenden Frauen gleich die Alarmglocken "hat es einen Wasserkopf, ist sein Gehirn zu klein". Manchmal bleiben die Frauen über Wochen, bis zum nächsten Arzt-Termin im Ungewissen und machen sich Sorgen.

Es ist sinnvoll den Arzt/die Ärztin gleich darauf anzusprechen, das diese Aussage euch beunruhigt, wird das vor lauter Ungewissheit vergessen, lohnt es sich am nächsten Tag anzurufen und dies der Sprechstundenhilfe zu erzählen. Eine Hebamme zu konsultieren kann euch helfen die Aussagen zu relativieren.

Keine Kommentare:

Kommentar posten